rdmueller

JavaLand 2022 Gedächtnistörtchen

Im JavaLand gab es diesmal super leckere Törtchen - wohl auch Petit Fours genannt. Ich dachte erst, die würden viel zu süß sein, aber nein. Nach anfänglich einem einzelnen, konnte ich mich auf drei plus Espresso steigern.

petitfours

Diese kleinen Biester waren so lecker, dass ich, kaum war ich daheim angekommen, versuchen musste sie mit meinen limitierten Backkünsten nachzumachen.

Hier mein Rezept

Zutaten

biskuitboden

  • ❏ 200g Zucker

  • ❏ 5 Eier

  • ❏ 150g Mehl

  • ❏ 50g Speisestärke

  • ❏ 1/2 Pck. Backpulver

  • ❏ 1 Pck. Vanillezucker

Füllung und Schoko-Raspeln

Glasur

  • ❏ 250g Puderzucker

  • ❏ 1 Zitrone

Umhüllung

  • ❏ 1 geheime Zutat

Rezept

Biskuitboden

Den Biskuitboden kannst Du auch fertig gebacken und geschnitten kaufen. Ich habe ihn mal wieder selbst gebacken.

Mit dem Thermomix™ ist er auch ganz schnell selbst gemacht.

  1. Backofen auf 180°C vorheizen

  2. Den Boden einer Springform (Ø 26 cm) mit Backpapier auslegen. Du kannst das Backpapier einfach über den Boden legen und mit dem Rahmen der Springform einspannen. Das überstehende Backpapier am Besten nicht abschneiden.

  3. Rühraufsatz (Schmetterling) in den Thermomix™ einsetzen

  4. 5 Eier in den Mixtopf aufschlagen

  5. 2 Minuten bei 37°C auf Stufe 4 verrühren

  6. 200g Zucker und 1 Pkg. Vanillezucker zugeben

  7. 10 Minuten bei Stufe 4 weiter aufschlagen

  8. 150g Mehl, 1/2 Pck. Backpulver, 50g Kakaopulver und 50g Speisestärke rechts und links neben den Rühraufsatz (Schmetterling) zugeben

  9. 4-8 Sekunden auf Stufe 3 unterheben

  10. Rühraufsatz(Schmetterling) entfernen

  11. Mit dem Spatel das Mehl noch etwas mehr unterheben

  12. Biskuitteig in die vorbereitete Form geben und 20-25 Minuten bei 180°C backen

  13. Biskuitteig mindestens 10 Minuten abkühlen lassen

  14. waagerecht mit vier Schnitten in fünf Böden schneiden

Zum Schneiden der Torte habe ich den Tortenschneider aus dem Ikea-Set SMAKSAM genutzt :-).

Tortencreme

  1. Rühraufsatz (Schmetterling) in den Thermomix™ einsetzen

  2. Dr. Oetker TortenCreme Vanilla in den Mixtopf geben

  3. 200g sehr weiche Butter und 300g Milch nach Angabe auf der Dr. Oetker Packung zugeben

  4. Mixer langsam von Stufe 1 bis Stufe 5 anstellen und ca. 3 Minuten aufschlagen.

Zusammenbau

Verteile die TortenCreme auf den Bisquitböden, so dass ein entsprechender Stapel aus Schichten entsteht. Die TortenCreme muss dabei nicht ganz die Ränder erreichen, denn nach dem Zusammenbau wird aus der runden Torte ein Quadrat herausgeschnitten. In diesem Bereich sollte die Creme also gut verteilt sein.

Vor dem Schneiden aber erstmal die Schichttorte für 2 Stunden in den Kühlschrank geben, damit die TortenCreme fest wird.

Nun aus der Schichttorte ein großes Quadrat rausschneiden. Der Rest ist "Abfall" und kann jetzt vernascht werden.

Vor Dir liegt nun ein Quadrat aus leckeren Creme- und Biskuit-Schichten. Dieses unterteilst Du nun mit 6 Schnitten in 16 kleinere Quadrate.

Löse die Quadrate vorsichtig vom Backpapier und setze sie auf z.B. ein Backblech (sollte in Deinen Kühlschrank passen)

Schritt3

Die Glasur

Nun gibst Du den Puderzucker in ein Schälchen und rührst mit ein wenig Zitronensaft die Glasur an. Achtung - nicht zu viel Zitronensaft, damit die Glasur nicht zerfliesst.

Jetzt kommt der Spritzbeutel aus dem Ikea-Set SMAKSAM zum Einsatz. Mit der breiten Tülle wird der Zuckerguss in drei breiten Strichen aufgetragen und eventuell noch mit irgendwas dekoriert.

Schnell wieder in den Kühlschrank, damit der Zuckerguss fest wird. 30 Minuten sollten hier reichen.

Umhüllung

Hier kommt die geheime Zutat zum Einsatz. Leider kenne ich sie nicht. Ich habe anfang auf Marzipan getippt. Das lässt sich aber nicht so dünn verarbeiten und ist recht dunkel. Also habe ich es nochmal mit Fondant probiert - kommt dem Original leider auch nicht so nah.

Dennoch, hier ist, was ich gemacht habe.

Weisses Fondant möglichst dünn (ca. 1mm) als breiten Streifen (ca 9-12cm) ausrollen.
Die obere und rechte Kannte mit einem Messer gerade schneiden.
Törtchen rechts anlegen, 3x nach links drehen und die rechte und untere Kannte mit einem Messer schneiden.
Anschliessend das Törtchen mit dem so abgemessenen Fondant ummanteln.
15x wiederholen.

Wieder nach Belieben jedes Törtchen verzieren.

marzipan fondant

Guten Appetit!

PS: Für Hinweise, wie man das Rezept verbessern kann (vor allem die Ummantelung) bin ich sehr dankbar.

PS PS: an Stelle der TortenCreme kann man natürlich auch richtige Buttercreme verwenden, so wie sie in meinem anderen Rezept beschrieben ist.

fertig